Sie sind hier:Startseite

Illustration

Aktuelles

< Gemeinsam F(f)este feiern
25.06.2019 22:04 Alter: 89 days

Der liebe Gott macht nicht viel Federlesen


Quelle: commons.wikimedia.org

Die Evangelische Kirchengemeinde Übach-Palenberg lädt am Samstag, dem 6. Juli 2019, um 18.00 Uhr in der Christuskirche Frelenberg zu einem Gottesdienst im Rahmen der Reihe "Der Andere Gottesdienst" ein. Diesmal steht der Gottesdienst unter dem Motto "Der liebe Gott macht nicht viel Federlesen". Im Mittelpunkt stehen Texte und Lieder von Kurt Tucholsky.

Tucholsky war in den 1920er Jahren einer der bedeutendsten deutschen Journalisten und Satiriker. Mit spitzer Feder hielt er in Prosatexte und Gedichten der Gesellschaft seiner Zeit den Spiegel vor – und betonte, der Spiegel könne nichts dafür, wenn man etwas Hässliches darin erblicke. Viele seiner Gedichte wurden auch vertont, u.a. von Hanns Eisler.

Tucholsky verstand sich selbst zwar als Atheist – als Jude geboren, war er während des Ersten Weltkrieges zum evangelischen Glauben konvertiert, um später aus der Kirche auszutreten –, seine Kritik traf aber vor allem die Institution Kirche, der er vorwarf, Gott und Jesus Christus zu verraten, wenn sie Waffen segne und nicht für die Arbeiter und die Armen eintrete. Sein Kampf für Gerechtigkeit, Freiheit und Menschlichkeit und sein offenes Eintreten gegen die Nationalsozialisten führten im August 1933 zu seiner Ausbürgerung aus Deutschland, zwei Jahre später starb er im schwedischen Exil im Alter von 45 Jahren.


© Evangelische Kirchengemeinde Übach-Palenberg kirche-uep.de